Altos

Alisa Jesakul (Bow)

Seit ihrer Kindheit liebt Maestra Alisa das Singen und bereits in sehr jungen Jahren äusserte sich ihr Ehrgeiz, Sängerin und Songschreiberin zu werden. Sie begann ihre musikalische Ausbildung mit dem Eintritt in den thailändischen Musikklub der Grundschule an der Petcharawutwittaya School, unterstützt von der Royal Thai Army, wo sie ihr erstes thailändisches Instrument, namens Khong Wong Lek (kleiner kreisförmiger Gong), spielte.

Als Mittelschulschülerin an der Sarawitthaya School entschloss sie sich, dem Blaskapellenclub der Schule beizutreten, wo sie als erstes Musikinstrument die Posaune spielte. Während der ganzen 6 Jahre in dieser Schule widmete sich Alisa den Aktivitäten der Blaskapelle, nahm an Musikwettbewerben teil, oder vertrat die Schule sogar bei musikalischen Talentwettbewerben, indem sie Blechblasinstrumente spielte und Lieder sang

Diese Aktivitäten ließen sie erkennen, dass ihr nichts mehr Freude bereiten konnte als das Musizieren. So beschloss Alisa, die Genehmigung ihres Vaters zum ersnthaften Studium der klassischen Musik einzuholen, um die Aufnahmeprüfungen für die Universität zu bestehen. Unter der Anleitung ihrer ersten Gesangslehrerin, Maestra Parichat Chanthai, bereitete sich Alisa während beinahe einem Jahr auf die Prüfungen an der Silpakorn University vor. Ihr Bestreben hatte Erfolg und sie immatrikulierte sich als Studentin an der Fakultät für Musik mit den Schwerpunkten Vocal Performance, Commercial Music, wo sie mit Dr. Kazuo Inoue Gesang studierte. Nach einenhalbjähriger Studienzeit musste sie leider aufgrund eines lebensverändernden Ereignisses die Schule verlassen. Sie ließ sich jedoch nie davon abhalten, ihren eigenen Träumen zu folgen. Mit ihrer Unterrichtserfahrung und Musikleistung war sie gerüstet, um ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.

Im Jahr 2010 wurde sie durch eine Studentin der Universität mit den Bangkok Voices bekannt gemacht. Ohne zu zögern entschloss sich Alisa sofort dem Chor beizutreten und freute sich sehr, Mitglied dieser Gruppe zu werden, wo sie nicht nur Gesangserfahrungen sammeln, sondern auch Karriere machen und in der Gesellschaft Anerkennung finden konnte.

Neben der Teilnahme an nationalen und internationalen Chorauftritten bot sich ihr auch die Möglichkeit, Jugendchöre in den Provinzen auszubilden, um deren Fähigkeiten auf ein Niveau zu bringen, welches es ihnen ermöglichte, gemäss den Anforderungen internationaler Standards zu konkurrieren. Das ist eine Aufgabe, auf die Alisa sehr stolz ist.

Obwohl sie keine berühmte Sängerin ist, ist sie doch eine Sängerin, die dem Land zugute kommen kann. Diese Erkenntnis ist für sie jetzt sehr bedeutsam, da sie Schwierigkeiten des Lebens erfolgreich überwunden hat, ohne sich von Hindernissen entmutigen zu lassen. Sie möchte dieses Engagement, das ihr sehr am Herzen liegt, zeitlebens fortsetzen.

Maestra Alisa ist seit 2010 als Mezzosopran Mitglied der Bangkok Voices und seit 2022 ist sie als Altosaengerin aktiv. Derzeit unterrichtet sie Chorgesang an der Sarasas Witaed Romklao School. Sie ist auch Gesangslehrerin am Melody Plus Rama 3 Institute und am KPN Robinson in Samut Prakan.

Ihre Unterrichtserfahrung:

6 Jahre bei KPN Siam (Teacher position KCI Red Card)

5 Jahre bei Phawan Music Institute (Pinklao)

Gastsprecherin zum Thema Chorgesang an folgenden Mittelschulen:

Loei Pittayakhom School (Provinz Loei)

Surasak Witthayakhom School (Provinz Chonburi)

Sisaket School of Science (Provinz Sisaket)

Ban Thoet Thai School (Provinz Chiang Rai)

Woraraj Witthaya School (Loei Province)

Hat Yai Somboon Kunkanlaya School (Provinz Songkhla)

Aufnahmen:

Für das Lied "Tai Rom Thong Tri Rong" (ein Lied im Rahmen des Gesangsprojekt von 12 Liedern namens "Ruam Jai Thai", gesungen von 12 Mitgliedern der Bangkok Voices), wurde sie als eine der 12 Künstlerinnen dieses Projekts ausgewählt.

Stimmaufnahme anlässlich des 36-jährigen Jubiläums vom Fernsehkanal 3.

Stimmaufnahme für das Songkran Festival "Yen thua La Maha Songkran".

Stimmaufnahme für den Soundtrack von "Phoo-ying thueng phoo-ying".

Teilnahme am Gesangswettbewerb im Programm "The Winner is 2" und "2nd Souls".

Areeya Krueangklang (Sai)

Maestra Areeya begann im Alter von 14 Jahren mit dem Musikstudium, zunächst als Mitglied der Chorkapelle "The Clair Chorus" der Subnoi Nuea Witthayakhom Schule in der Provinz Saraburi und als Mitglied der Blaskapelle "NW Band" der selben Schule, als Euphonium Musikantin. Areeya studierte Gesang und Klavier bei Ajarn Samanawan Phuangphu und legte Klavier Prüfungen am Trinity College in London ab.

Im Jahr 2013 studierte Areeya Gesang an der Fakultät für Musik der Suan Sunandha Rajabhat Universität. Ihre Lehrer waren Maestro Wirat Patipakon und Maestra Ploenphit Phongsathorn. Areeya ist Mitglied des SSRU Chorus Choir unter der Leitung von Asst. Prof. Dr. Chonnat Minanan und hatte fortlaufend die Gelegenheit, in verschiedenen universitären Choraktivitäten, sowie mit dem Chor der Royal Thai Police Band aufzutreten.

Maestra Areeya wurde als Alto-Sängerin im Jahr 2015 Mitglied der "Bangkok Voices". Derzeit ist sie Gesangslehrerin am Assumption College Thonburi, Monkey Town Artist Academy GMM Grammy Institute.

Pan Piriyaprernt (Pan)

Pan hat einen Masterabschluss in Informatik der RWTH Aachen. Nachdem sie ihre Ausbildung in Aachen abgeschlossen hatte und in Deutschland arbeitete, war sie von 2012 bis 2017 Mitglied des Vokalensembles "Ohrkohr" in Aachen, mit dem sie verschiedene Stile der Chormusik sang, von Jazz bis zu Klassikern, was ihr sehr zusagte. Nach ihrer Rückkehr nach Thailand trat sie 2017 den " Bangkok Voices" bei.

Pimyanant Kantayaporn (Pearl)

Mattasutha Tantasanee (Fa)